Donnerstag, 6. Februar 2014

Duell der Haaröle

Hallo Beauties, heute duellieren Wella, Gliss Kur und Syoss Haaröle gegeneinander. Seit zwei Jahren werden diese Öl-Wunder für die Haare immer präsenter. Ich besitze drei Haaröle in verschiedenen Preiskategorien. Wobei das Syoss-Produkt ein Glanz-Versiegelungs-Fluid ist, das aber Micro-Öle enthält. Das Wella Öl hat mir eine Freundin, die Friseurin ist geschenkt. Ich habe jetzt schon die dritte Flasche. Das Gliss Kur Öl benutze ich seit einem Jahr und der neueste Zugang ist das Syoss-Fluid, das ich auch schon ausgiebig testen konnte.


Wella Professionals - Finish
Mirror Polish Glanz Serum
Inhalt: 40 ml
Preis: ca. 7-11 €
Haltbarkeit: 12 M

Schwarzkopf - Gliss Kur
Tägliches Öl-Elixier
Inhalt: 75 ml
Preis: 7-10 €
Haltbarkeit: 12 M

Syoss - Professional Performance
Glanz-Versiegelungs-Fluid/
Glossing Shine-Seal
Inhalt: 100 ml
Preis: 10-14 €
Haltbarkeit: 12 M

Verpackung/ Design
Alle Haaröle haben einen Pumpspender, das erleichtert die Handhabung.
WP (Wella): Eine schmale Glasflasche mit Glasdeckel. Hübsches, schlichtes Design. Leider ist mir die Flasche einmal zu Bruch gegangen, als sie mir auf die Badezimmerfließen viel.
GK (Gliss Kur): Eine hübsche Flasche aus Kunststoff in schönen Gold-Tönen.
SY (Syoss): Eine ziemlich große Kunststoffflasche in rosa mit einem schwarzen Pumpspender. Es ist sehr viel Beschriftung auf der Vorderseite.

Preis und Verkauf
Wenn man bei den anderen auch die 100 ml Preise ausrechnet, ist das Wella Produkt am teuersten und Gliss Kur und Syoss kosten ungefähr gleich viel. Das Wella Produkt gibt es nicht in der Drogerie, nur beim Friseur, im Friseurbedarf oder im Internet.

Farbe
Die WP und SY Öle sind transparent, während das GK Öl einen goldigen honigfarbenen Ton hat.

Konsistenz
Die WP und SY Öle sind relativ dünnflüssig. Das GK Öl ist dagegen sehr dickflüssig. Daher reichen bei den WP und SY Ölen jeweils ein Pumpstoß, auch bei langen Haaren. Bei dem GK Öl muss man schon zweimal pumpen.

Auftrag
Bei allen drei Produkten verreibe ich das Öl zwischen den Handflächen und verteile es in den Längen und Spitzen (von Oben nach Unten), um das beste Ergebnis zu erreichen. Danach bürste ich meine Haare noch einmal durch, um das Produkt optimal zu verreiben. Ich trage alle Produkte am liebsten nach dem Haare waschen und vor dem Bürsten auf die noch leicht feuchten Haare auf, das erleichtert auch das kämmen. Mit dem Rest, der noch auf den Händen ist, kann man leicht über die fliegenden Haar am Ansatz, damit die sich legen.
WP: Ist eher ein Stylingprodukt. Es gehört auch zu der Finish Serie von WP. Deshalb gibt man es in die trockenen Haare. Wobei ich es auch oft in die noch leicht feuchten Haare gebe. Es versiegelt die Haare und hat einen Anti-Frizz-Effekt.
GK: Ist ein Allround-Talent. Denn man kann es auf drei verschieden Arten benutzen. Einmal vor dem Waschen für besondere Pflege, dann nach dem Waschen auf feuchtem Haar für intensive Pflege & Geschmeidigkeit ohne zu beschweren oder als Beauty-Finish auf trockenem Haar für Struktur & Glanz. Alle Varianten habe ich schon ausprobiert. Ins feuchte Haar und vor der Wäsche gebe ich mehrere Pumpstöße auf die Handfläschen, da reichen zwei Pumpstöße nicht, bei meiner Haarlänge. Ins trockene Haar als Abschluss reichen mir zwei Pumpstöße und es lässt sich super verteilen. Man kann nur schwer ausversehen zu viel erwischen, so dass es fettig aussieht.
SY: Das ist bei Syoss schon anders. Hier ist ein Pumpstoß manchmal schon zu viel und man muss höllisch aufpassen, dass es nicht fettig aussieht. Es ist nicht nur viel sondern auch sehr flüssig. Das hat Vor- und Nachteile. Man kann ausversehen zu viel erwischen, aber dafür lässt es sich auch super auf den Handfläschen und somit im Haar verteilen. Ich denke man sollte erst einmal einen halben Pumpstoß ausprobieren. Bei der Beschreibung der Anwendung steht aber auch, dass man einige Tropfen nehmen soll. Auch dieses Produkt kann man vor der Haarwäsche zur Pflege nehmen, ins handtuchtrockene Haar geben für Glanz und zur Versiegelung oder auf das Trockene Haar verteilen um Glanz und Geschmeidigkeit zu erreichen.

Syoss
Finish
WP: Sehr schönes glänzendes Finish ohne fettig auszusehen. Die Haare fühlen sich weich und geschmeidig an. Die Anti-Frizz Funktion erfüllt es auch ganz gut.
GK: Schönes Finish, aber es zieht sehr schnell ein, so dass man kaum noch was sieht. Der Glanz ist nicht so intensiv.
SY: Sehr glänzendes Finish, aber ich habe das Gefühl, dass es sich künstlich anfühlt. Nicht so weich, wie sich Haare natürlicherweise anfühlen, sondern irgendwie flutschig, künstlich, zumindest, wenn man es ins trockene Haar gibt. Auf dem Foto erkennt man den Glanz gut.

Duft
Der Duft ist bei allen wunderschön und sehr angenehm, nicht aufdringlich oder gar störend.
WP: Riecht wundervoll fruchtig-süß.
GK: Riecht sehr dezent, kaum wahrnehmbar.
SY: Riecht sehr angenehm süß.

Bevor ich zum Fazit komme.. immer mehr Beauties benutzen diese Haaröle auch als Hitzeschutz vor dem Föhnen, Glätten oder Locken. Die Öle/ Silikonöle sollen sich um das Haar hüllen und somit vor der Hitze schützen. Das habe ich bereits ausprobiert und es klappt ganz gut (auf dem Bild habe ich ein Haaröl benutzt bevor ich sie mit einem Lockenstab gewellt habe) , ob es langfristig vor Schädigung schützt kann ich nicht sagen.. am besten schützt man vor Hitzeschäden indem man keine Hitze anwendet ;)

Fazit
Das sind drei tolle Stylingprodukte voll mit Silikonen. Ich habe absichtlich Nichts zu den Inhalten gesagt, da ich mich da nicht so auskenne. Ich weiß nur, dass Silikone auch als Öle bezeichnet werden, bzw. das sind Silikonöle. Aber für mich sind das eben auch eher Stylingprodukte und nicht Pflegeprodukte. Sie machen, dass die Haare sofort besser aussehen und nicht langfristig. Jeder muss für sich entscheiden, ob er Produkte mit Silikonen verschmäht oder verehrt. Ich persönlich befinde mich in einem leichten Wandel.. weg von den Silikonen hin zu natürlichen Pflegeprodukten.. als nächstes möchte ich mal Kokosnussöl ausprobieren. Aber da ich nicht zur unnötigen Verschmutzung der Umwelt beitragen möchte, werde ich diese Produkte gerne aufbrauchen.. bisher sind mir die Haare davon nicht kaputt gegangen..

Was hält ihr von Haarölen? Was benutzt ihr um eure Haare geschmeidiger zu machen?

bisous
eure zuzu

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare erwünscht

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir Kommentare hinterlässt.. und natürlich antworte ich euch auch..